Nährstoffbörse


Aktuelles

Düngeaufzeichnung ab 01.05.2020 und 170kg N Grenze bleibt bestehen…

Für das laufende Düngejahr 2020 muss kein gesamtbetrieblicher Nährstoffvergleich mehr erstellt werden. Anstelle dessen tritt eine Düngeaufzeichnung, hier ist jeder Landwirt verpflichtet, die einzelnen Düngungsmaßnahmen ab dem 01.05.2020 flächengenau mit Art, Menge und Nährstoffgehalten des aufgebrachten Düngemittels binnen 2 Tagen aufzuzeichnen.

Nicht entfallen ist jedoch die geltende 170 kg N-Grenze, wonach im Betriebsdurchschnitt nicht mehr als 170 kg Gesamt-N je ha aus Wirtschaftsdüngern (organischen und organisch-mineralischen Düngern) ausgebracht werden dürfen. Diese ist unabhängig vom Düngebedarf und Pflanzenentzug und gilt gemäß Nitratrichtlinie EU-weit.

Den landwirtschaftlichen Betrieben wird empfohlen, zu Beginn eines jeden Jahres überschlägig die jeweilige N-Menge aus Wirtschaftsdüngern zu berechnen.

Des Weiteren ist auf die Einhaltung der Düngebedarfsberechnung zu achten. Hier kann sowohl nach Düngebedarf als auch nach Pflanzenentzug gedüngt werden.

Die Verpflichtung zur Berechnung der Stoffstrombilanz bleibt für bestimmte Betriebe bestehen.

__________________________________________________________________

Die Niedersächsische Verordnung über düngerechtliche Anforderungen zum Schutz der Gewässer vor Verunreinigungen durch Nitrat oder Phosphat (NDüngGewNPVO) ist mit der Veröffentlichung im Niedersächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt in Kraft getreten. Diese Verordnung wird in der landwirtschaftlichen Praxis als Landesdüngeverordnung bezeichnet. Gemäß der Landesdüngeverordnung wird die Umsetzung von folgenden Maßnahmen gefordert:

1. Wirtschaftsdüngeranalyse – verpflichtend in der Gebietskulisse Grundwasser und Oberflächengewässer

2. Einarbeitungsverpflichtung auf unbestelltem Ackerland innerhalb einer Stunde – verpflichtend in der Gebietskulisse Grundwasser

3. Lagerkapazität – verpflichtend in der Gebietskulisse Grundwasser und Oberflächengewässer

4. Reduzierte P-Düngung – verpflichtend in der Gebietskulisse Oberflächengewässer

Link zu den Gebietskulissen (rote Gebiete): https://sla.niedersachsen.de/landentwicklung/LEA/

Quelle: Informationen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen


Unsere Dienstleistungen

  • Vermittlung von Wirtschaftsdüngern aller Art
  • Dokumentation von Nährstoffkreisläufen
  • Berechnung Planung und Beratung

Maschinenring Artland e.V. Ihr Dienstleister rund um das Thema Wirtschaftsdünger

Abgebende Betriebe Aufnehmende Betriebe
– Stallbauvorhaben – zur Düngekostenreduzierung
– Nachgenehmigungsverfahren – zur Arbeitszeiteinsparung
– Betriebsveränderungen (Pachtflächen, Flächenverkauf)
– Nutzungseinschränkungen (Wasserschutz, Naturschutz)

 

  • Ordnungsgemäße Verwertung organischer Nährstoffträger
  • Sinnvoller Nährstoffausgleich zwischen Betrieben und Regionen

(als Grundlage gelten die Daten aus dem Nährstoffvergleich bzw. der Qualifizierte Flächennachweis der LWK)

Download:


Erhebungsbogen_170kg_N_Grenze_und_Stoffstrombilanz

Wir beraten und informieren sie gern!

Ansprechpartner bei ihrem Maschinenring:

Tobias Sudendey

Nährstoffvermittlung und Dokumentation
Tel.: 0 54 39 / 94 64 10
info@mr-artland.de